Alle Vorstellungen entfallen!

Aufgrund eines Erlasses des Landes Baden-Württemberg müssen wir leider unser Kinoprogramm bis auf Weiteres aussetzen.

Wir halten Sie gerne an dieser Stelle oder direkt über unseren Newsletter auf dem Laufenden.

Danke für Ihr Verständnis!

Deutschland 2019, DCP, in Farbe

Regie: Ulrich Köhler, Henner Winckler, mit Sebastian Rudolph, Maj-Britt Klenke, Thomas Schubert

86 Min., deutsche Fassung

Offizielle Website

Jette hat Abitur gemacht und soll ein soziales Jahr auf Costa Rica verbringen. Ihr Vater, ein resoluter Landarzt in einem westfälischen Dorf, bringt sie zum Flughafen. Doch eine vergessene Fotokamera führt vom Weg ab. Da taucht Jettes Freund Mario auf, der eigentlich schon Schluss mit ihr gemacht hatte und plötzlich ist das Flugzeug verpasst …

Der von Ulrich Köhler (In My Room) und Henner Winckler gemeinsam entwickelte und inszenierte Film, der ursprünglich als reine TV-Produktion entstanden ist und wunderbar ins Kino passt, berührt durch seine komplexe, auch humorvolle Figuren- und Milieuzeichnung und präzise beobachteten, menschlichen Verhaltensweisen. Er ist eine Art verhinderter Roadmovie im väterlichen VW-Bus und erzählt von einem Vater, der im Glauben Gutes zu tun in Wirklichkeit nur Chaos kreiert. Im Kern dreht sich alles um ein verzwicktes Vater-Tochter-Verhältnis, in dem väterliche Projektionskräfte, unbewusste Übergriffigkeit und postadoleszente Unentschlossenheit anschaulich werden.