Deutschland/USA 2018, DCP, in Farbe

Regie: Rainer Komers

76 Min., amerikanische O.m.U.

Offizielle Website

Stanley Russel Jackson, genannt Spoon Jackson, sitzt seit 1978 in verschiedenen Gefängnissen ein, nachdem er in einem fehlerhaft geführten Prozess zu lebenslanger Haft verurteilt wurde – ohne Aussicht auf Begnadigung. Mit 19 Jahren hatte der Schwarze bei einer Auseinandersetzung einen Weißen getötet. Im Gefängnis wurde er zum Schriftsteller, verfasste Gedichte, schrieb seine Autobiografie. Spoon stammt aus der amerikanischen Kleinstadt Barstow am Fuße des Calico-Gebirges in der Mojave-Wüste.

Der deutsche Dokumentarfilmer und Kameramann Rainer Komers hat sich für seinen Film dorthin begeben, erkundet die Gegend, betrachtet die imposante Landschaft, macht sich auf Spurensuche. Zwei von Spoons Brüdern leben immer noch hier. Sie erzählen und suchen auf staubigen Wiesen und Feldern nach dem Ort, wo einst das Haus stand, das sie mit ihrem Bruder bewohnt haben. Dessen eindrucksvolle Stimme ist nur aus dem Off zu hören: Passagen aus der Autobiografie By Heart. Barstow, California ist ein Film, der über die Landschaft und ihre Bewohner eine Geschichte in Erinnerung ruft, die von Armut, Gewalt, Einsamkeit und Rassismus geprägt ist.